Musik

Donnerstag, 13.08. 2015, 17:00 bis 22:00 Uhr

Jazz u. Modern Dance zum Mitmachen

Um Kultur bewusst zu erleben, sollte der Körper und Geist trainiert sein. Was ist besser, als ein Sportangebot in der GFG Steilshoop e.V. wahrzunehmen, um den Körper fit zu halten. Tanzen, eine Sportart mit vielen Facetten – der ganze Körper wird beansprucht bzw. gefordert. Die GFG hat sich seit über 20 Jahren dieser Sportart, und zwar der Bereich Jazz- und Modern Dance zugewandt und ist in Hamburg führend. Wer Lust hat Choreographien zu erlernen, sich vielleicht auch in der Öffentlichkeit zu präsentieren, der ist in der GFG Steilshoop e.V. genau richtig. Am 13.8. wollen wir mit Interessierten ein kleines Tanzprojekt starten. Jeder kann mitmachen.

Ort: Schule Appelhoff,Appelhoff 2, 22309 Hamburg
Künstler/in: GFG Steilshoop
Website: www.gfg-steilshoop.de
Kontakt: Mail info@gfg-steilshoop.de

Donnerstag, 13.08. 2015, 16:00 Uhr

Liedertafel Gutenberg

Wo man singt… Ein fröhliches Konzert erwartet Sie. Die Liedertafel Gutenberg, ein Chor, den es in unterschiedlicher Besetzung bereits seit über 100 Jahren gibt, will ein Ständchen bringen; die Sänger und Sängerinnen singen häufig in Seniorenheimen, bis vor einiger Zeit aber auch in der Laeisz-Musikhalle als Teil des Hamburger Konzertchores, den Prof. Walter Gehlert geleitet hat. Der Seemanns-Chor Bramfeld ist diesmal vielleicht mit von der Partie. Alte Volkslieder und Schlager, Hamburg-Lieder, plattdeutsche sowie Seemannslieder  tragen sie vor, begleitet vom Piano und einer Moderation. Etliche davon können Sie gern mitsingen.

Ort: Osterkirche Gemeindehaus,Bramfelder Chaussee 202, 22177 Hamburg
Künstler/in: Liedertafel Gutenberg
Kontakt: Tel.040 6929231

Freitag, 14.08. 2015, 19:00 Uhr

Konzert mit lateinamerikanischen Liedern

Farolito musical 2

Die Musikgruppe der Bramfelder Laterne spielt bei ihren gelegentlichen Auftritten Lieder aus dem andinen Bereich Lateinamerikas und aus der Karibik. Die Texte haben in der Regel Bezug zum fairen Handel bzw. zur Frage der gerechten Verteilung der Güter unserer Erde.
In dem Lied: Preguntitas sobre Dios von Atahualpa Yupanqui heißt es da beispielhaft:
„Es gibt eine Sache in der Welt, die wichtiger ist als Gott – das ist, dass niemand Blut spuckt, damit andere besser leben.“

Ort: Bramfelder Laterne, Berner Chaussee 58, 22175 Hamburg
Künstler/in: Farolito Musical, Musikgruppe des Weltladens
Website: www.bramfelderlaterne.de
Kontakt: Jens Christian Falk, Edwin-Scharff-Ring 61, 22309 Hamburg, Mail info@bramfelderlaterne.de

Dienstag, 25.08. 2015, 15:00 bis 16:30 Uhr

Saxophon mit Opa+Merle Musik-Werkstatt für Kinder und Jugendliche jeglichen Alters

Klaus Frahm und Merle Handke wollen für das Saxophon interessieren. Sie führen vor, wie man das Saxophonspielen erlernen und was man mit dem Instrument machen kann. Leichtere oder nicht ganz so leichte Stücke werden vielleicht auch zum Mitsingen anregen.

Ort: Martin Luther King – Kirche ,Gründgensstr. 28, 22309 Hamburg
Künstler/in: Klaus Frahm und Merle

Donnerstag, 27.08. 2015, 17:30 bis 19:30 Uhr

Musizieren ohne Noten: Workshop Tischharfe

Harfengrafik Marion Recht

Wollen Sie schon nach 5 Minuten zusammen mit netten Leuten musizieren und die sanften Klänge einer Tisch-Harfe genießen? Volkslieder, Kanons und sogar mehrstimmige Klassikstücke spielen – und das ohne musikalische Vorkenntnisse?
Mit der Zauberharfe ist das ganz leicht! Wenn Sie neugierig geworden sind, zwanglos, aber mit Anspruch, selbst musizieren möchten, melden Sie sich doch einfach an zum Kleinen Harfen Einmaleins:

Ort: Thomaskirche Gemeindesaal ,Haldesdorfer Straße 26, 22177 Hamburg
Künstler/in: Marion Recht
Website: www.musik-im-spiel.de
Kontakt: Musik im Spiel - Marion Recht, Tel: 040 61182837, Mail info@musik-im-spiel.de

Freitag, 28.08. 2015, 20:00 Uhr

2. Jugendbandfestival FIRST CUT mit Poetry Slam

Jugendbandfestival

Wie auch im letzten Jahr in der Osterkirche eröffnen wir jungen Bands & Poetry Slammern die Möglichkeit eines LIVE-Auftritts. Die Bands selbst haben keine bestimmte Stilrichtung: wir haben alles dabei von Pop, Rock zu Punk. Es kann und darf richtig laut werden.
Dieses Festival ist komplett von Jugendlichen und jungen Erwachsenen organisiert: Line-Up, Sicherheit, Catering, Moderation, Aufbau, Technik etc.
Im letzten Jahr hatten wir für die Premiere schon viele Festivalbesucher, die je nach Band die Kirche richtig rocken ließen. Die Blaue Kachel bietet dafür den idealen Ort, damit das Publikum echt mit- und abgehen kann.
Für geistige Nahrung und eine Verschnaufpause zwischendurch soll der Poetry Slam sorgen. Dieses Mal hoffen wir auf ein noch viel größeres Publikum, denn der Eintritt ist wie im letzten Jahr FREI!
Über Spenden freut sich allerdings die Kasse der Ev. Jugendarbeit.

Ort: Martin Luther King – Kirche ,Gründgensstr. 28, 22309 Hamburg
Leitung: Silvie Boyd
Kontakt: Jugenddiakonin Silvie Boyd, Bramfelder Chaussee 202, 22177 Hamburg. Tel. 040 30715100, mobil: 0171 6886505, region-jugendmot@gmx.de

Freitag, 4.09. 2015, 15:30 Uhr

Musik kennt kein Alter

Mitmach – Konzert der Musikgruppen Hamburger Seniorentreffs der Lebensabend-Bewegung, AWO – Hamburg, Diakonie – Hamburg, des ASB Hamburg, der „Hamburger Schietgäng“ und Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege.
Seniorentreffs sind Treffpunkte älterer Menschen mit vielseitigen Angeboten der Freizeitgestaltung; z.B.: Gesprächsrunden und Café mit Spielen und Literatur, Yoga, Sitzgymnastik, Kulturelles wie Ausfahrten, Besichtigungen oder Lesungen, Kursangebote von Englisch bis Computeranwendungen, Gedächtnistraining, Informationsangebote zu Vorsorge oder Gesundheit, Feste im Jahreslauf, generationsübergreifende Angebote wie z.B. Musik und vieles mehr.

Ort: Martin Luther King – Kirche ,Gründgensstr. 28, 22309 Hamburg
Leitung: Andrea Kalter
Website: www.martin-luther-king-steilshoop.de
Kontakt: Treffpunkt Steilshoop, Gründgensstr. 28, 22309 Hamburg, Tel. 63905621, Mail treffpunkt.steilshoop@martin-luther-king-steilshoop.de